Fotos  ~ Bäume

"Als Baum wird im allgemeinen Sprachgebrauch eine verholzte Pflanze verstanden, die aus einer Wurzel, einem daraus emporsteigenden, hochgewachsenen Stamm und einer belaubten Krone besteht." (Quelle Wikipedia)

 

So viel zur Theorie. Die Praxis ist viel spannender!

 

Ohne Bäume wären wir nicht das, was wir sind, und heute nicht so weit, wie wir sind!

 

Die ersten unserer Art wärmten sich an Holzfeuern und jagten mit Holzpfeilen. Die Nächsten bauten Hütten, wurden dadurch sesshaft. Wagemutige bauten Schiffe und entdeckten neues Land. Auch das erste Rad war aus Holz - unsereins wurde mobil. Flüsse überspannten wir mit Holzbrücken. Hatte man Probleme mit dem Gehapparat, nutze man Holzkrücken. ... Die frühe Industrie verheizte ganze Wälder, um die Menschen mit all dem zu versorgen, was sie brauchten und wollten.

 

Bäume haben also einen Wert. Alles an einem Baum ist zudem verwertbar. Und ein Baum ist niemals Müll.

 

Wie einfach Manches doch ist - wenn man darüber nachdenkt!

 

Schlaue Menschen haben ausgerechnet, dass ein Baum innerhalb einer Stunde ca. 1.200 Liter Sauerstoff produziert. Sauerstoff, ohne den wir nicht leben können! Dass er dabei ca. 2,4 Kilogramm Kohlendioxid verarbeitet, 100 kg Staub binden kann, 400 Liter Wasser verdunstet und so seine Umgebung abkühlt und befeuchtet, sei am Rande erwähnt.

 

Innerhalb des Sommers, also der Wachstumszeit, produziert ein Baum die Atemluft für zehn Menschen.

 

Die Geschichte des Holzes, also der Bäume, ist unsere Geschichte.

Bäume sind Leben und sie spenden Leben! Bäume sind Lebensraum, Wirtschaftsgut, Kulturgut ... also gut für uns!

 

Ein Baum - zehn Menschen. Eine total einfache Rechnung!

Wenn sich nur einer von den Zehn um das Wohl des Baumes kümmert, wäre allen geholfen. Tolle Sache!

 

Bäume, als elementarer Teil unserer Umwelt, sind es wert, dass wir sie (be-)achten.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt